Sie sind hier: Startseite

Bilder aus dem Dom

Gewölbe Chorumgang
Gewölbe Chorumgang
Chor
Chor
Westfenster
Westfenster
Obergaden
Obergaden
Bronzeplastik
Bronzeplastik
Cantate-Engel
Cantate-Engel

Wenn Sie auf die kleinen Bildchen klicken, erhalten Sie eine größere Ansicht.

Altenberg

Altenberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Odenthal im Rheinland und liegt etwa 25 km östlich von Köln. Berühmt ist Altenberg wegen des sogenannten "Altenberger Domes", der Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters, das im Jahre 1133 gegründet wurde.

Der Bau der jetzigen Abteikirche begann 1259. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster 1803 aufgelöst. Die Anlage wechselte danach mehrfach den Besitzer und brannte 1815 fast vollständig ab, wobei auch das Dach der gotischen Kirche stark beschädigt wurde. Unsachgemäße Reparaturen schadeten eher und die Kirche verfiel immer mehr.

1820 kam die Abtei in den Besitz der Familie Fürstenberg, die die Kirche dem preußischen Staat übertrug. Der Wiederaufbau begann 1834. Bei der feierlichen Wiedereinweihung 1847 war auch der preußische König Friedrich Wilhelm IV. anwesend. Er hatte einen großen Teil der benötigten Gelder zur Verfügung gestellt, jedoch unter der Bedingung, dass das Gotteshaus simultan, also auch von den evangelischen Christen, zu nutzen sei (--> MEHR zur Simultankirche Altenberger Dom). 1857 wurden die ersten Gottesdienste gefeiert, womit die Geschichte der Evangelischen in Altenberg beginnt. Sie waren zunächst mit Schlebusch (heute ein Teil der Stadt Leverkusen) in einem Pfarrsystem verbunden, wurden 1869 dann zur Gemeinde Schlebusch-Altenberg erhoben und bilden seit April 1950 die eigenständige Ev. Kirchengemeinde Altenberg, die den Altenberger Dom als ihre Gemeindekirche nutzt.


Letzte Aktualisierung am Freitag, 17. Juni 2016.


Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine enthalten für jeden Tag ein ausgelostes Bibelwort aus dem Alten und ein passendes Bibelwort aus dem Neuen Testament.


Jahreslosung 2016

Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet (Jes 66,13)


Evangelische Domgemeinde Altenberg